Keine Umgehungstraße für Ottmarsbocholt durch den Kreis mitgestalten

Veröffentlicht am 06.01.2020 in Allgemein

Die entsprechende Stelle zur Planung der Umgehungsstraße Ottmarsbocholt wird nicht im Stellenplan übernommen und auch alle Planungskosten werden aus dem Haushalt gestrichen.

Die Planung und Finanzierung einer Landesstraße obliegt dem Land durch StraßenNRW. Erst wenn eine durchgehende Finanzierung durch das Land gesichert ist, kann auch StraßenNRW die Planung vornehmen. Eine Planung auf Halde, die später so oder so wieder geändert werden muss, ist nicht sinnvoll.

 

Du findest mich auf

    

 

Unterbezirk Coesfeld

Mit meinem Newsletter informiere ich regelmäßig über das Geschehen im nordrhein-westfälischen Parlament und über Ereignisse sowie aktuelle Meldungen aus und für den Kreis Coesfeld.
Hier geht es zur aktuellen Ausgabe des Newsletters - jetzt weiterlesen...