Neuer Landrat eine gute Idee


Hermann-Josef Vogt

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Auseinandersetzung um Demokratie, Rechtsstaat, Freiheit und soziale Gerechtigkeit in unserem Land hat eine neue Dimension erreicht.

Als Sozialdemokrat stehe ich zu Deutschland, zu NRW, zur Stadt Coesfeld und für den Kreis Coesfeld mit der klaren Botschaft - wer ausgrenzt, wer hetzt, wer die Freiheit des anderen einschränken will, wer andere für seine eigene Situation haftbar machen will  - findet ihn mir einen verlässlichen und verantwortungsvollen Gegner. Ich streite heftig für Eigenverantwortung, aber auch für gesellschaftliche und finanzielle Unterstützung für jeden der oder die sich selbst auf den Weg macht, sich weiter zu bilden und keine Arbeit scheut.

Die Schüppe, auch als Bauingenieur auf der Baustelle mal selbst in die Hand zu nehmen ist mir wichtig. Nicht von oben herab erzählen wie es gehen könnte, sondern miteinander reden um gute Dinge zu schaffen, so arbeite ich. 

Am 13. September 2020 stehe ich für Sie als Kandidat für das Amt des Landrates zur Wahl

in Havixbeck, Billerbeck, Rosendahl, Coesfeld, Dülmen, Nottuln, Senden, Ascheberg, Lüdinghausen, Nordkirchen und Olfen.

Bis bald bei Ihnen zu Hause, auf der Homepage, auf Facebook oder auch bei Instagram.

Ihr Hermann-Josef Vogt

 

20.06.2020 in Allgemein

Vision Zero – Null-Verkehrstote im Kreis Coesfeld

 

939 Verletzten und 13 Getöteten laut Jahresbericht 2019 der Polizei für den Kreis Coesfeld verdeutlichen in diesem Themenbereich die Notwendigkeit nach konkretem und weiterem intensivem Einsatz des Kreises Coesfeld mit Kreisverkehrswacht und Kreispolizeibehörde. Mobilität nimmt in jedem Alter zu, vor allem die Fahrradmobilität.

"Die mobile Jugendverkehrsschule der Kreisverkehrswacht leistet in den Schulen eine wichtige Grundlagenarbeit für das Verhalten im Verkehr. Die Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei ist gut." so der Landratskandidat der SPD Hermann-Josef Vogt. "Aber 13 Verkehrstote im Kreis Coesfeld und davon 5 Pedelec Fahrer verdeutlichen, dass eine verstärkte Neuausrichtung der Verkehrssicherheit hin zu einem intensiven Fahrtraining für Pedelec Fahrer erforderlich ist. Dennoch muss der richtige Schwerpunkt, Kinder und Jugendliche sicherer bei ihrer Mobilität zu machen, gestärkt werden. 57 verletzte Kinder als aktive Verkehrsteilnehmer ist zu viel."

25.04.2020 in Allgemein

Vogt: Kitabeiträge bis zum Ende des Betretungsverbots aussetzen

 

Zur Diskussion um die Öffnung von Kitas und die Zahlung von Kitabeiträgen erklärt Hermann-Josef, SPD Landratskandidat für den Kreis Coesfeld: Die Corona-Krise verlangt insbesondere Familien zurzeit sehr viel ab. Darum ist es wichtig, Eltern zumindest finanzielle Planungssicherheit zu gewähren. Wir fordern daher die vollständige Aussetzung der Kitabeiträge für Eltern bis zum Ende des Betretungsverbots. Die Kosten dafür muss das Land übernehmen. Es ist nicht nachvollziehbar, dass Minister Stamp hier in Trippelschritten vorgehen will und die Frage der Beitragsbefreiung Monat für Monat neu diskutieren möchte.

22.04.2020 in Kreistagsfraktion

Freie Fahrt in Bussen und Bahnen bei Maskenpflicht

 

Schon mit der Einführung der Kontaktsperre haben vor allem Pendler des ÖPNV, also Nutzer, der Busse und Bahnen mit einem reduzierten Angebot zu kämpfen gehabt.

Immer mehr Bundesländer, aber auch Städte in NRW wollen ausschließlich für den öffentlichen Verkehr eine Maskentragepflicht einführen und am Montag wird NRW jetzt auch in Gänze nachziehen. "Diese Entwicklung," so der SPD Landratskandidat Hermann-Josef Vogt, "muss dazu führen, dass wir die Nutzer von Bussen und Bahnen zumindest für diesen Zeitraum komplett entlasten."

06.01.2020 in Allgemein

Keine Umgehungstraße für Ottmarsbocholt durch den Kreis mitgestalten

 

Die entsprechende Stelle zur Planung der Umgehungsstraße Ottmarsbocholt wird nicht im Stellenplan übernommen und auch alle Planungskosten werden aus dem Haushalt gestrichen.

Die Planung und Finanzierung einer Landesstraße obliegt dem Land durch StraßenNRW. Erst wenn eine durchgehende Finanzierung durch das Land gesichert ist, kann auch StraßenNRW die Planung vornehmen. Eine Planung auf Halde, die später so oder so wieder geändert werden muss, ist nicht sinnvoll.

12.05.2017 in Allgemein

Offener Dialog bei SPD Veranstaltung "Starker Mittelstand - gute Sozialpolitik"

 

Auf Einladung des SPD- Landtagskandidaten Hermann-Josef Vogt  war NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin am Dienstag, den 09. Mai zu Besuch auf dem ehemaligen Kasernengelände in Coesfeld, welches in den letzten Jahren zum Industriegebiet Nord.Westfalen umgenutzt wurde. Nach einem Rundgang über das Firmengelände beim Fahrzeugbauer Krampe stellte er sich einer Diskussion mit Herrn Ulrich Müller, dem Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Herrn August Krampe und dem Publikum.

Du findest mich auf