Hermann-Josef Vogt

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich Willkommen auf meiner Homepage.

Die Auseinandersetzung um Demokratie, Rechtsstaat, Freiheit und soziale Gerechtigkeit in unserem Land hat eine neue Dimension erreicht.

Als Sozialdemokrat stehe ich zu meinem Deutschland, zu meinem NRW, zu meiner Stadt Coesfeld mit der klaren Botschaft - wer ausgrenzt, wer hetzt, wer die Freiheit des anderen einschränken will, wer andere für seine eigene Situation haftbar machen will  - findet ihn mir einen verlässlichen und verantwortungsvollen Gegner. Ich streite heftig für Eigenverantwortung, aber auch für gesellschaftliche und finanzielle Unterstützung für jeden der oder die sich selbst auf den Weg macht sich weiter zu bilden und keine Arbeit scheut.

Die Schüppe, auch als Bauingenieur auf der Baustelle mal selbst in die Hand zu nehmen ist mir wichtig. Nicht von oben herab erzählen wie es gehen könnte, sondern miteinander zu reden um gute Dinge zu schaffen so arbeite ich. 

Ich freue mich Ihr Kandidat für den Landtag NRW zu sein

in Havixbeck, Billerbeck, Rosendahl, Coesfeld, Gescher, Velen-Ramsdorf, Reken, Raesfeld, Heiden und Südloh-Oeding.

Bis bald bei Ihnen zu Hause, auf der Homepage, auf Facebook

 

Ihr Hermann-Josef Vogt

 

27.11.2016 in Topartikel Schule und Bildung

Fernuni Hagen mit dem Regionalzentrum Coesfeld

 

Fernuni ein Erfolgskonzept

Über 40 Jahre besteht die Fernuni Hagen, 40 Jahre in Coesfeld mit dem Regionalzentrum.

Johannes Rau der Gründungsminister hat hier vorrausschauende Politik gemacht. Lernen im Alltag.

Die Rektorin Frau Prof. Dr. Pellert und die Kanzlerin Frau Zdebel waren beim Festakt der Stadt Coesfeld im Trauzimmer und trugen sich ins Goldene Buch der Stadt Coesfeld ein.

Bei einem Spaziergang durch die Stadt zum WBK  konnte ich mit beiden über Coesfeld, Coesfeld und Kunst, Coesfeld und Bildung  sprechen.  Frau Pellert und Frau Zdebel waren sehr begeistert.

25.11.2016 in Allgemein

Toten Gedenkfeier in Lette

 

Gedenkfeier zum Totensonntag in Lette

Mit Winfried Nachtweih hielt ein ehemaliger grüner MdB die Gedenkrede bei der Feier in Lette. Nachtweih erinnerte an die Gefallenen des Ortes und an die gemeuchelten und gepeinigten Menschen in den Kriegen. Auch die Erinnerung an die Coesfelder Juden die in Riga umgebracht hob er hervor. „Nie wieder Krieg“ diese Konsequenz aus den beiden Weltkriegen wurde jahrzehntelang nicht in Frage gestellt, doch die heutigen Herausforderungen verlangen andere, bessere Antworten. Wie gehen wir mit Flucht und Vertreibung um? Wie reagieren wir auf Krieg und Menschenrechtsverletzung in anderen Ländern?  

Wir müssen gemeinsam in Europa dafür uns einsetzen und das nicht im Friede, Freude, Eierkuchen – Modus sondern auch mal im Streit, in der Auseinandersetzung um den richtigen Weg.

18.11.2016 in Schule und Bildung

Katholische Grundschule in Lette Ja oder Nein

 

18.11.2016 in Kreistagsfraktion

200 Jahre Kreis Coesfeld

 

200 Jahre Kreis Coesfeld. Feier im Kreishaus mit vielen Gästen, vor allem mit guter Musik der Musikschule Havixbeck. Der Noch CDU MdB Schiewerling redet zu viel, es ist wohl sein politischer Nachruf. Frei und ohne Schnörkel RP Klenk. Paziorek, ehemaliger RP, gibt Geschichtsunterricht.

18.11.2016 in Schule und Bildung

Zeit-Reise im Kunstverein Münsterland

 

Vernissage beim Kunstverein Münsterland

Frau Jutta Meyer zu Riemsloh, Vorsitzende des Kunstvereins führte in die Ausstellung des japanischen Künstlers Hiroyuki Masuyama ein. Mit einer Vielzahl von Fotos, die der Künstler zu unterschiedlichen Zeiten, aber am gleichen Ort, mit kleinen Veränderungen z.B. einen Schritt nach vorne oder um einen Grad weitergedreht fotografiert und dann am Computer hintereinander, übereinander. Tolle Ausstellung, empfehlenswert. Wer sich die Zeit nicht nimmt hat etwas verpaßt.